Schrebergarten im Glas

14:09:00

Wenn ich an Schrebergarten denke, dann denke ich an Gartenzwerge. Zunächst einmal. Dann denke ich an meine Eltern, an die 70er-Jahre, an Grünkohl-Partys im Winter, an Bier aus der Dose, an stets gut gelaunte Senioren und Seniorinnen in zu tief sitzenden Badehosen und großblumigen Badeanzügen. Ich denke an  Teichfolie, tonnenweise Mutterboden, an Sonnenbrand, Grillkohle und Spiritus geschwängerte Luft, an Bratwurst und marinierte Nackenschnitzel, an Bauchspeck und Nudelsalat. Woran ich nicht denke, ist Salz.
Foto: HANNAH.KONDA, Hannah van Alen
Das wird sich allerdings mit dem heutigen Tag ändern. Der Gartenzwerg kann seine rote Mütze nehmen. Tschüss auch. Ab sofort steht Schrebergarten primär für Salz. Bedanken kann sich der kleine Kerl bei meiner Nachbarin. Die hat zwar weder einen Schrebergarten noch einen grünen Daumen, dafür aber einen guten Geschmack. „Probier mal!“, forderte sie mich unlängst auf und reichte mir ein kleines Glas mit buntem Inhalt. „Schrebergarten Salz“ stand drauf und „spirit of spice“.

Ich hab’s probiert. Und was soll ich sagen? Großartig, fabelhaft, vorzüglich, bemerkenswert! Sucht euch einfach was aus. Sucht garantiert. Ein frisches Bauernbrot, gute Butter und das besagte Schrebergarten Salz, dazu ein Gläschen leckeren Wein – mehr braucht es wirklich nicht, um glücklich zu sein. Schon der Duft verspricht höchsten Genuss. Denn neben grobem Salz (57 %) tummeln sich Zwiebel, Petersilie, Pfeffer, Paprika, Lauch, Basilikum, Knoblauch und einige Zutaten mehr im hübsch aufgemachten Glas und verbreiten ein intensiv würziges Aroma. Das riecht, als hätte man einen ganzen Schrebergarten eingekocht und ins Glas gepfercht. Sei’s drum. Das salzige Flower-Power-Potpourri schmeckt nicht nur auf der Butterstulle sondern auch zu Gegrilltem und Gebratenem,  ganz gleich ob Fisch, Fleisch oder Gemüse, zu Salaten, im Rührei und, und, und.
Foto: HANNAH.KONDA, Hannah van Alen
So, genug der Lobhudelei. Jetzt noch ein paar Fakten: 40 g „Schrebergarten Salz“ sind im praktischen Weithalsglas mit Schraubverschluss untergebracht. Dafür werden derzeit 4,10 € (Stand 02.08.2016) im Online-Shop der Spirit of Spice Gewürz-Manufaktur im niederrheinischen Willich aufgerufen. Für einen ganzen Schrebergarten im Glas ein wie ich finde fairer Preis. Und ehe ich es vergesse: Danke, liebe Corinna, für den guten Tipp.
Mehr zum Schrebergarten Salz und vielen anderen spannenden Gewürzen gibt’s hier https://www.spirit-of-spice.de
5 von 5 Gabeln

Das könnte Dir auch gefallen

1 Kommentare

Beliebte Posts

Folge uns auf

Über uns

Der Schweizer Lebenskünstler Alfred Selacher hat einmal gesagt: „Mich unterscheidet meine Neugier.“ Eine Eigenschaft, die auch den AUSPROBIER-CLUB von anderen Netz-Angeboten unterscheidet. Wir gehen für Sie und mit Ihnen auf kulinarische Abenteuerreise. Es geht ums Probieren und Ausprobieren, es geht um Gaumenkitzel und Lebensfreude, es geht um kleine Überraschungen und große Entdeckungen, es geht um Essen und Trinken, Küche und Kochen, Tisch und Tafel und all das, was Genuss zu einem einmaligen Erlebnis macht. Der AUSPROBIER-CLUB versteht sich als kulinarischer Abenteuerspielplatz für Genießer und präsentiert in lockerer Folge neue, spannende, außergewöhnliche Produkte, Dienstleistungen und Trends aus der großen, weiten Genusswelt. Viel Spaß dabei.